Impressum
Auszeit Reisen
Inhaber: Astrid Krauß
Rheindorfer Burgweg 24
53332 Bornheim
Tel: 02227 - 930281
Fax: 02227 - 930281
Email: astrid.krauss@auszeitmithund.de
Steuer Nummer: 209/5701/1612

 

Verantwortlicher für den Inhalt gemäß § 6 MDStV: Astrid Krauß
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung
für die Inhalte externer Links.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich.

Bei Buchungen und Buchungsanfragen werden Sie in unseren Newsletterverteiler aufgenommen. Die Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet. Dem Newsletter können Sie jederzeit per Email widersprechen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Eigenveranstaltung             Download AGB Eigenveranstaltung

AGB Fremdveranstaltung           Download AGB Fremdveranstaltung

A Eigenveranstaltung
§1 Leistungen
Es werden die Leistungen vereinbart, die in Detailtext des jeweiligen selbst veranstaltenden Angebots ( Wanderungen, Wellnessangebote , Ferienwohnungen /Ferienhäuser etc.) auf der Homepage von www.auszeitmithund.de beschrieben sind. Auszeit Reisen (im folgenden AZR genannt) behält sich auf jeden Fall vor, ggf. aus erheblichen und oder unvorhersehbaren Gründen Änderungen zu erklären. Weiterhin behält sich AZR kleine Änderungen bzgl. Ablauf und Zeitplan vor. AZR haftet nur für seine eigenen vertraglichen Pflichten.
§2 Anmeldung
Mit der Anmeldung wird AZR vom Teilnehmer der Vertrag verbindlich angeboten. Der Anmelder steht für alle Teilnehmer auf der Anmeldung, wie für seine eigenen Verpflichtungen ein. Der Vertrag kommt durch die Annahme durch AZR zustande. Nach Vertragsabschluß wird AZR dem Teilnehmer eine Bestätigung zu senden.
§3 Bezahlung
Es gilt vorbehaltlich einer abweichenden schriftlichen Vereinbarung: Sofort nach Eingang der Anmeldebestätigung/Rechnung ist eine Anzahlung von 10 % des Reisepreises pro Person und Reise zu leisten,
höchstens jedoch EUR 250,-.
Die Anzahlung wird auf den Reisepreis angerechnet.
Der vollständige Reisepreis muss spätestens zwei Wochen vor
Abreise ohne nochmalige Zahlungsaufforderung bei AZR eingegangen sein.
Etwaige Reiseunterlagen erhält der / die Reisende nach Zahlungseingang rechtzeitig vor Reiseantritt.
Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von zwei Wochen vor Reisebeginn wird der gesamte Reisepreis sofort fällig.
Bei Zahlungsverzug, werden ohne weitere Zahlungsaufforderungen die gesetzlichen Verzugszinsen erhoben.
Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugschaden behält sich AZR vor.
§4 Rücktritt durch den Teilnehmer
Der Teilnehmer kann jederzeit, vor Beginn der Leistung zurücktreten. Rücktritte haben schriftlich zu erfolgen und werden ab Eingang beim Veranstalter Maßgeblich berücksichtigt. Im Rücktrittsfall verlangt der Organisator Ersatz für seine Aufwendungen und getroffene Vorkehrungen. Die Stornokosten betragen:
bis 4 Wochen vor Reisebeginn 20 % des Reisepreises
ab 4 Wochen vor Reisebeginn 50% des Reisepreises
ab 2 Wochen vor Reisebeginn 60% des Reisepreises
ab 6 Tage vor Reisebeginn 80% des Reisepreises

Nicht in Anspruch genommenen Leistungen werden nicht erstattet.

AZR empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.
§5 Rücktritt durch AZR
AZR kann vom Vertrag zurücktreten. - ohne einhalten einer Frist- ,
wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält.
Insbesondere wenn die Veranstaltung gefährdet oder gestört wird. - bis zwei Wochen vor Reiseantritt . Wenn die Teilnehmerzahl bei Gruppenreisen nicht ausreichend ist wird der Teilnehmerpreis erstattet.
§6 Pass-, Visa-, Zoll- ,Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Der / die Teilnehmer /In ist für die Einhaltung durch AZR mitgeteilten Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen / ihren Lasten,
ausgenommen, wenn sie durch eine schuldhafte Falschinformation von AZR bedingt sind.
§7 Haftung
AZR haftet nur für Schäden, die von Ihm vorsätzlich verursacht werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Organisator haftet nicht für Schäden aus dem Übungsbetrieb. Für Schäden, die durch Dritte oder deren Hunde verursacht werden haftet der Organisator nicht, die Haftung für Schäden obliegt dem Teilnehmer.
§8 Mitwirkungspflicht
Der Teilnehmer hat Mitwirkungspflicht. Er darf den Ablauf der Veranstaltung weder stören noch gefährden. Beanstandungen sind AZR sofort mitzuteilen., andernfalls erlischt jeder Anspruch.
§9 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen.
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.